Alles Leben ist Bewegung

Im 19. Jahrhundert wurde die Osteopathie für den Menschen von Dr. Andrew Taylor Still entwickelt. Seit den

1970er Jahren wird sie erfolgreich auch beim Pferd angewandt.

Die Osteopathie ist eine Form manueller Medizin. Der Osteotherapeut benötigt lediglich seine eigenen Hände, um Bewegungseinschränkungen aufspüren und behandeln zu können. Dabei gibt der Osteotherapeut dem Körper den nötigen Impuls zur Selbstheilung (mit „Einrenken“ hat das nichts zu tun!). Wir können unsere Pferde nicht in Watte packen. Durch Unfälle, Stürze, Hängenbleiben im Halfter, Muskelverspannungen und -verkürzungen, Narben, Verklebungen usw. können Blockaden entstehen. Auch mangelhafte Hufbearbeitung oder unpassendes Equipment wie z.B. Sattel, Trense oder Winterdecke können Blockaden hervorrufen, wie auch ungünstige Haltungsbedingungen und fehlerhafte Fütterung. Daraus resultierende Bewegungseinschränkungen können durch die osteotherapeutische Behandlung weitgehend behoben werden. Zu einer Behandlung gehört aber auch die Ursachenforschung, denn wie wir am eigenen Körper erfahren können, kann z.B. ein schmerzender Zahn Auswirkungen auf den gesamten Bewegungsablauf haben (sog. Folgeketten). Eine Lahmheit muss ihre eigentliche Ursache daher nicht zwangsläufig an den Gliedmaßen haben. Daher untersuche ich bei einer Behandlung das gesamte Pferd. Damit sich erst gar keine Folgeketten aufbauen können, empfehle ich, das Pferd ein- bis zweimal im Jahr osteotherapeutisch durchchecken zu lassen. Wie wir Menschen sind auch Pferde vor altersbedingten Arthrosen nicht gefeit. Auch hier kann die Osteopathie Beschwerden lindern und minimieren.

Yvonne Oppert

Tierärztliche Praxis für Pferdeosteopathie

Wiesenweg 4c 14612 Falkensee 0172/385 14 23 inf0(at)pferdeosteopathie-falkensee.de http://www.pferdeosteopathie-falkensee.de

Ihr Pferd in guten Händen…

Durch mein Studium der Veterinärmedizin, die zweijährige Ausbildung zur

Pferdeosteotherapeutin am Deutschen Institut für Pferdeosteopathie (DIPO), sowie

diverse Fortbildungen verfüge ich über fundierte und detailierte Kenntnisse und kann

Ihrem Pferd eine qualifizierte Behandlung bieten.

Ich freue mich, Sie und Ihr Pferd im Rahmen einer osteotherapeutischen Behandlung kennen zu lernen, um bei kleineren oder auch etwas größeren Problemen helfen zu können.
Impressum Impressum Wichtige Informationen zur Behandlung Wichtige Informationen zur Behandlung
Datenschutz Datenschutz

Alles Leben ist Bewegung

Im 19. Jahrhundert wurde die Osteopathie für den Menschen von Dr.

Andrew Taylor Still entwickelt. Seit den 1970er Jahren wird sie

erfolgreich auch beim Pferd angewandt.

Die Osteopathie ist eine Form manueller Medizin. Der Osteotherapeut benötigt lediglich seine eigenen Hände, um Bewegungseinschränkungen aufspüren und behandeln zu können. Dabei gibt der Osteotherapeut dem Körper den nötigen Impuls zur Selbstheilung (mit „Einrenken“ hat das nichts zu tun!). Wir können unsere Pferde nicht in Watte packen. Durch Unfälle, Stürze, Hängenbleiben im Halfter, Muskelverspannungen und -verkürzungen, Narben, Verklebungen usw. können Blockaden entstehen. Auch mangelhafte Hufbearbeitung oder unpassendes Equipment wie z.B. Sattel, Trense oder Winterdecke können Blockaden hervorrufen, wie auch ungünstige Haltungsbedingungen und fehlerhafte Fütterung. Daraus resultierende Bewegungseinschränkungen können durch die osteotherapeutische Behandlung weitgehend behoben werden. Zu einer Behandlung gehört aber auch die Ursachenforschung, denn wie wir am eigenen Körper erfahren können, kann z.B. ein schmerzender Zahn Auswirkungen auf den gesamten Bewegungsablauf haben (sog. Folgeketten). Eine Lahmheit muss ihre eigentliche Ursache daher nicht zwangsläufig an den Gliedmaßen haben. Daher untersuche ich bei einer Behandlung das gesamte Pferd. Damit sich erst gar keine Folgeketten aufbauen können, empfehle ich, das Pferd ein- bis zweimal im Jahr osteotherapeutisch durchchecken zu lassen. Wie wir Menschen sind auch Pferde vor altersbedingten Arthrosen nicht gefeit. Auch hier kann die Osteopathie Beschwerden lindern und minimieren.

Yvonne Oppert

Tierärztliche Praxis für Pferdeosteopathie

Wiesenweg 4c 14612 Falkensee 0172/385 14 23 inf0(at)pferdeosteopathie-falkensee.de http://www.pferdeosteopathie-falkensee.de

Ihr Pferd in guten Händen…

Durch mein Studium der Veterinärmedizin, die zweijährige Ausbildung

zur Pferdeosteotherapeutin am Deutschen Institut für Pferdeosteopathie

(DIPO), sowie diverse Fortbildungen verfüge ich über fundierte und

detailierte Kenntnisse und kann Ihrem Pferd eine qualifizierte

Behandlung bieten.

Ich freue mich, Sie und Ihr Pferd im Rahmen einer osteotherapeutischen Behandlung kennen zu lernen, um bei kleineren oder auch etwas größeren Problemen helfen zu können.
Impressum Impressum

Osteotherapie

Hinweise und Informationen zur Behandlung Hinweise und Informationen zur Behandlung
Zurück zur Leistungsübersicht Zurück zur Leistungsübersicht Datenschutz Datenschutz